Projekte

AKP Verkehrsingenieur AG

Tätigkeitsfelder: Corporate Design
Kunde: AKP Verkehrsingenieur AG, Luzern
AKP Verkehrsingenieur AG
Die AKP Verkehrsingenieur AG leistet Dienste in den Bereichen Verkehrsplanung und -technik. Im Rahmen einer Namensänderung und Neuausrichtung der Firma beauftragte die Geschäftsleitung STVG in Zusammenarbeit mit Bruno Margreth mit der Neugestaltung ihres Erscheinungsbilds. Der Auftrag umfasste die Entwicklung der Grundelemente des Corporate Designs, die Realisierung diverser Anwendungen und deren Implementierung in den Arbeitsalltag des KMUs.
SYSTEM
Um eine distinktive visuelle Identität zu kreieren haben STVG beim Entwurf einen ästhetischen Bezug zum Arbeitsfeld des Unternehmens hergestellt. So enthält das technisch anmutende Buchstabenzeichen etwa zwei Richtungspfeile. Als Primärfarbe für das Erscheinungsbild wurde ein Rot gewählt, wie es auch auf Verkehrszeichen zum Einsatz kommt.

Neben den ästhetischen Komponenten stehen vor allem funktionale Aspekte im Fokus des Entwurfs. Die Elemente des Corporate Designs sollen möglichst flexibel eingesetzt werden können. Aus diesem Grund kann das Buchstabenzeichen mit diversen Informationen ergänzt werden, und trotzdem bleibt die Einheitlichkeit der Erscheinung gewährleistet.
SET
Das Buchstabenzeichen definiert eine Marginalspalte für zusätzliche Informationen und Rubriken. Rechts neben der Marginalspalte öffnet sich der Bereich für diverse Inhalte. Aus diesem Prinzip entsteht die Vorlage für vielseitige Anwendungen, wie Briefpapier, Kurzbrief, Visitenkarten, Couverts, Adressetiketten, Beamerpräsentationen, aber auch komplexere Dokumenttypen. So arbeitet die AKP Verkehrsingenieur AG täglich mit diversen Formularen und komplexen Projektberichten, die von STVG unter hohen qualitativen Ansprüchen als Templates für gängige Office-Programme umgesetzt wurden. Für eine bestmögliche Druckqualität wurde etwa das Buchstabenzeichen in den Zeichensatz der Hausschrift integriert.
WEBSITE
Die funktionale Website (Programmierung: Taywa GmbH) greift das Prinzip der Dokumente auf und verwendet die Marginalspalte für das Hauptmenü. Die Inhalte sind anhand von Überschriften strukturiert und können jederzeit in der Inhaltsübersicht angesteuert werden.
Verwandte Projekte