Projekte

digitalSTROM

Tätigkeitsfelder: Corporate Design, Editorial Design
Kunde: digitalSTROM AG, Zürich
digitalSTROM
Die Idee für digitalSTROM entstand am Chair for Computer Aided Architectural Design der ETH Zürich. Die innovative Technologie vernetzt elektrische Geräte im Haushalt über die bestehenden Stromleitungen. Zur Verbreitung der Idee wurde die digitalSTROM-Allianz, ein offenes Netzwerk für Anbieter und Interessenten gegründet. STVG betreute die Marke vom Zeitpunkt ihrer Lancierung bis zum Eintritt in den kommerziellen Markt, und gestaltete dabei das Zeichen sowie diverse Kommunikationsmittel und Anlässe.
ZEICHEN
Das Markenzeichen kommuniziert die grundlegende Idee des digitalStrom-Prinzips auf grafische Art und Weise. Es besteht aus einer sinusförmigen Welle (Wechselstrom), die, um digitalen Informationen übermitteln zu können, im 0-Durchgang kurz unterbrochen wird, sowie einem Schriftzug. Zur Kennzeichnung digitalStrom-fähiger Geräte, wurde das Signet «dS ready» entworfen.
DRUCKSACHEN
Für digitalSTROM gestalteten wir grundlegende Geschäftsdrucksachen, wie Briefpapier und Visitenkarten, aber auch Tagungs-Unterlagen, ein Lesezeichen, USB-Sticks usw.. Wie immer war es unser Anliegen das Coprporate Design medienspezifisch zu adaptieren und um individuelle Ideen zu ergänzen.
BROSCHüRE
Die erste Broschüre «electric intelligence» ist das Gründungsmanifest von digitalSTROM. Es führt das Konzept in den Fachdiskurs ein. Bezugnehmend auf den Inhalt eignet sich die Publikation Streifen früher Computerdrucksysteme an. Sie enthält ausserdem ein Set an Postkarten, welche die Vorteile und Möglichkeiten von digitalSTROM als Text-Bild-Kombination kommunizieren.
BROSCHüRE
Die zweite Broschüre richtet sich mit ihren vielfältigen Visualisierungen, Textebenen und Gliederungselementen an ein breiteres Publikum. Das Cover rückt das einzige Element von digitalSTROM ins Zentrum mit dem der Benutzer tagtäglich in Berührung kommt – den multi-touch Taster.
EVENTS
Für digitalSTROM gestaltete STVG ausserdem mehrere Veranstaltungen. Für die IT-Messe CeBIT gestalteten wir eine Informationsstele der anderen Art: Ausser einer grossformatigen Satellitenaufnahme der Erde bei Nacht, überlagert mit Begriffen zum Thema Digitalität und Strom ist nichts, ausser den Zeichen beteiligter Unternehmen zu sehen. Der Messestand macht neugierig indem er nicht versucht sämtliche Informationen über digitalSTROM preis zu geben.

Bei einer ersten Tagung wurden die Teilnehmer im Foyer der ETH Zürich, Gebäude HIL von einer gekennzeichneten Stehlampe willkommen geheissen und anschliessend entlang eines roten Stromkabels zum Veranstaltungsraum im ersten Obergeschoss geführt. Dort angekommen erhielten sie die Tagungsunterlagen mit Namensschildern.
WEIHNACHTSKARTEN
Von 2008 bis 2010 verschickte digitalSTROM jährlich eine hochwertige Weihnachtskarte an Mitglieder und Interessenten welche ebenfalls von STVG gestaltet wurden. Während das Cover konstant das gleiche Sujet, einen abstrahierten Weihnachtsbaum zeigt, bietet der Inhalt diverse Theorien rund um das Thema Digitalität und Strom.
Verwandte Projekte